Lade Pinns

zurück

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Stefanie Klingemann – SPAREN

10. Januar · 13:0023. Februar · 16:00

Unter dem Titel „SPAREN“ zeigt Stefanie Klingemann eine Rauminstallation in der artothek, flankiert durch ein performatives, wöchentliches Beratungsangebot.

Ausgehend von bekannten architektonischen Bemühungen zur Einsparung des Energieverbrauchs aus Kostengründen, installiert die Künstlerin in der artothek – Raum für junge Kunst eine Energiespardecke, die den Luftraum der Einrichtung teilt und damit die artothek in zwei voneinander unabhängige Etagen trennt. Unten der große Raum, der durch die eingezogene Decke seine idealen Proportionen und die spezifische Innengestaltung verliert, oben ein „Rest-Raum“, der ohne Funktion einen „Blick hinter die Fassade“ bietet.

Geld sparen, Energie sparen, Zeit sparen, Platz sparen. Stefanie Klingemann setzt sich mit den gesellschaftlichen und persönlichen Hintergründen und Auswirkungen des Sparens auseinander. Was sind wir bereit dem Spargedanken zu opfern und was haben wir eigentlich unter dem Strich davon?
Die Deutschen sind Sparweltmeister, fast 40 % ihres Geldvermögens haben sie in Bargeld oder Einlagen gelagert, das sind 2,4 Billionen Euro. Gleichzeitig ist jeder fünfte Deutsche von Armut bedroht.
Geiz ist geil und sparen ist sexy. Doch wo wird gespart? Waren es in den 70er und 80er Jahren noch durch die Ölkrise explodierende Energiekosten, hat es heute neben ökonomischen Aspekten mehr und mehr ökologische Zielsetzungen. Den Verbrauch drosseln zum Erhalt der natürlichen Ressourcen.

Jeden Mittwoch bietet Stefanie Klingemann von 13 – 14 Uhr BERATUNG in der Ausstellung an.

Details

Zeitraum:
Beginn:
10. Januar · 13:00
Ende:
23. Februar · 16:00
Thema:

Veranstaltungsort

artothek – Raum für junge Kunst
Am Hof 50
Köln, 50667
Telefon:
0221/221-22332
Website:
www.museenkoeln.de/artothek

Veranstalter

Astrid Bardenheuer
E-Mail:
astrid.bardenheuer@stadt-koeln.de