Lade Pinns

zurück

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Multilogue

16. Januar · 18:0023. Januar · 21:00

Soft Opening 17.01.2022 | 18 Uhr
Ausstellung 18.01.2022 – 23.01.2022

Weitere Termine
Präsentationsabend 21.01. ,
Closing-Zeremonie mit DJ Set 23.01. ab 17 Uhr

Die Corona–Pandemie im letzten Jahr trieb viele Menschen auseinander, viele Veranstaltungen und Zusammenkünfte wurden abgesagt, daraus entstand nicht nur eine kreative sondern auch eine physische Isolation und ein Bedürfnis nach Austausch.

Im Frühjahr 2020 startete daher auf Anregung des Kölner Projektraums 101PS Space eine Kooperation von 10 Künstlerinnen und Designerinnen. Nach zahlreichen digitalen Meetings folgte ein 10 tägiger gemeinsamer Aufenthalt in einer alten Klosterruine am Fuße des Calmont an der Mosel. Jede Teilnehmerin bereitete sich thematisch auf die Expedition vor und präsentierte nicht nur ihre eigenen Forschungsergebnisse, sondern leitete einen disziplinären Workshop für die Gruppe. Gemeinsam forschen sie an neuen Ansätzen für einen interdisziplinären Austausch und einen symbiotischen Designprozess.

Sieben Tage lang präsentieren die Designerinnen aus Frankreich, Niederlande und Deutschland in den Projekträumen GOLD+BETON und Mouches Volantes Ergebnisse ihrer Workshops zu dem Thema Alltag und Mystik. Dabei wurden sie inspiriert von historisch-kölnischen Frauenfguren, wie Agrippina oder St. Ursula, von Kölner Wahrzeichen, wie Matanés Taubenbrunnen, sowie kölnspezifschen Alltagsgegenständen, wie z. B. den antiken römischen Schlangenfadenglas-Objekten mit kölner Schnörkel und barocke Spiegeln. Die Designerinnen laden ein zu einem zeitgemäßen Dialog zwischen damals und heute, zwischen analog und digital.

Multilog digital – Mouches Volantes
Wie entwickelt sich der digitale Austausch zwischen Künstlern? Wie korrespondieren die individuellen Interessen mit den verschiedenen Disziplinen? Wie gehen diese Disziplinen ineinander über? Mouches Volantes präsentiert Werke, die in kleinen digitalen Gruppen entstanden sind.

Multilog analog – GOLD+BETON
Eine Woche lang verwandelt sich GOLD+BETON in einen physischen Arbeitsraum. Ein tägliches Observatorium, das den physischen Austausch zwischen den Designerinnen und den BesucherInnen fördert. Ein Raum des Austausches, der den GENIUS LOCI des Ebertplatzes erforscht, eingebettet in die Geschichten Kölns.

Für alle Veranstaltungen gilt die 2G+-Regel, d.h. zur Ausstellung ist der Zugang nur für geimpfte oder genesene Personen mit aktuellem Test und Maske möglich.

Weitere Informationen, auch zum analogen und digitalen Rahmenprogramm unter: 101ps.space/MULTILOGUE.
GOLD+BETON und Mouches Volantes sind Mitglieder des Brunnen e.V. und http://www.aic.cologne, dem Kunstinitiativen Köln e.V. Beide Vereine werden gefördert vom Kulturamt der Stadt Köln.

Details

Zeitraum:
Beginn:
16. Januar · 18:00
Ende:
23. Januar · 21:00
Thema:
,

Veranstaltungsort

Mouches Volantes
Ebertplatzpassage 1
Köln, 50668
Website:
www.mouchesvolantes.org

Veranstalter

Ihsan Alisan
E-Mail:
ihsan.alisan@gmail.com