Lade Pinns

zurück

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

AUF EIN GESPRÄCH mit Mi You: Slow Silk Road, Geophilosophy and Remapping Eurasia (EN)

11. Juni · 19:0021:00

Gesprächsreihe mit Kuratoren und Gästen aus Köln und Umgebung über aktuelle Projekte und Fragestellungen an die zeitgenössische Kunst

Mi You wird zu ihrer Langzeituntersuchung über Seidenstraßen sprechen, denen vergleichbar viele historische Untersuchungen über Handel und Kulturtransfer zugrunde liegen wie der gegenwärtigen Geopolitik in Eurasien. Dazu fragt ihre Arbeit, wie sich das Prinzip des Nomadischen in die Gegenwart übertragen lässt, ohne das traditionelle Nomadentum zu romantisieren. Das Gespräch gibt einen Einblick in Mi Yous kuratorische und wissenschaftliche Praxis, die jene unterschiedlichen Ebenen wie Geologie, Archäologie und alte/neue Medientechnologien zusammenbringt.

Mi You bereist die Seidenstraße physisch und metaphysisch. Sie kuratierte performative Programme am Asian Culture Center in Gwangju, Südkorea und das erste International Media Art Festival in Ulaanbaatar, Mongolei (2016). Sie unterrichtet an der KHM Kunsthochschule für Medien Köln und schreibt über Kunst, Performance-Philosophie und Natur- und Technikwissenschaften. Sie berät das Institute for Provocation in Beijing und das Arthub Asia in Shanghai.

Details

Zeitraum:
Datum:
11. Juni
Zeit:
19:00 – 21:00
Thema:

Veranstaltungsort

Temporary Gallery
Mauritiuswall 35
Köln, 50676
Telefon:
+49 (0)221 302 344 66
Website:
http://www.temporarygallery.org/

Veranstalter

Sophie Schattner
E-Mail:
so@temporarygallery.org