Lade Pinns

zurück

Woodrow Wilson: Repairing bodies, rebuilding lifes

13. Mai · 11:0027. Mai · 14:00

Mit der Ausstellung möchte der Verein ANDO – modular aid Einblick in die Arbeit der internationalen Organisation Interplast geben und auf die dramatischen Folgen von seit der Geburt bestehenden oder durch Unfälle erworbenen Behinderungen von Menschen in Entwicklungsländern aufmerksam machen und Wege aufzeigen wie man Leid effizient lindern kann. Der Fotograf Woodrow Wilson aus Melbourne, Australien, hat während der letzten drei Jahre verschiedene Interplast Einsätze von der Mongolei bis Papua-Neuguinea begleitet und dokumentiert. Direkt und unmittelbar, aber zu jederzeit die Würde und Schönheit des Menschen wahrend, zeigen die Bilder die dringliche Notwendigkeit und den Erfolg Rekonstruktiver Chirurgie in unterentwickelten Ländern auf. In Jinja, Uganda soll mit dem „Jinja Centre for Reconstructive Surgery and Global Surgery“ ein für Ostafrika einzigartiges Zentrum für wiederherstellende Chirurgie entstehen. Mit dem Bau der Klinik soll eine langfristige und hochwertige chirurgische Versorgung für Menschen aus dem gesamten östlichen Afrika ermöglicht werden.

Details

Zeitraum:
Beginn:
13. Mai · 11:00
Ende:
27. Mai · 14:00
Thema:

Veranstaltungsort

Kunsträume der Michael Horbach Stiftung
Wormser Str. 23
Köln, 50677
Webseite:
http://www.michael-horbach-stiftung.de

Veranstalter

Jana Strippel
E-Mail:
jana.strippel@gmx.de